* = Fassungsvermögen geschätzt

Weiden Stadion am Flutkanal
Fassungsvermögen:     2.500 * Stadionart: Leichathletikstadion
Sitzplätze:            0 Leichtathletikstadion: Ja, Nur Asche,
davon überdacht:            0 Flutlicht: nein
Stehplätze:     2.500 * Anzeigetafel: nein
davon überdacht:            0 Eigentümer:  
Stadioneröffnung: 18. Juli 1954,  Heimmannschaft: DJK Weiden 1921,
Zuschauerrekord:   Anschrift:  
Tribünen: Stehstufen Nebenplätze: 1 Rasenplatz mit Flutlicht,
frühere Namen:   Internet: http://www.djkweiden.de

          


Bild: http://www.djkweiden.de


Bild: http://www.djkweiden.de

                                                                                      

Beschreibung: Das Stadion liegt unmittelbar am Flutkanal der Naab und bietet auf einer Längsseite 3 Stehstufen, die restlichen drei Seiten sind eben. Hinter einem Tor befindet sich das Vereinsheim, direkt daneben der Sprecherturm. Nebenan ist der Trainingsplatz mit Flutlicht zu finden.
Historie: 17./18. Juli1954 
Die Einweihung des, Sportplatzes und des Jugendheimes am Flutkanal durch Weihbischof Josef Hiltl löste endlich die drängende Platzfrage für die Fußballer. Die Mannen um Sepp Bogner hatten das geeignete Spielfeld, um einen regelgerechten Spielbetrieb aufnehmen zu können. Im Herbst des gleichen Jahres überflutete ein Hochwasser den neugeschaffenen Platz und machte viele freiwillige Arbeitsstunden erforderlich. Erst im Juni 1956 war der Sportplatz soweit hergestellt, dass er allen Sparten zur Verfügung stand. In dieser Zeit durften wir dankenswerter Weise den Platz der Firma Seltmann, die Anlage des TB und wie schon so oft die Sportstätten des Augustiner-Seminars benutzen. ( Auszug aus der Homepage der DJK Weiden !!! )

  * = Fassungsvermögen geschätzt